Institut für Prozess- und Produktionsleittechnik > Forschung > Projekte > Hochpräziser Elektroaktor für Prüfmaschinen

Hochpräziser Elektroaktor für Prüfmaschinen

AIF-ZIM KF2081603WO0

Prüfmaschinen zum Dauer- und Belastungtest von Bauteilen im Fahrzeugbau und für Windkraftanlagen werden vorwiegend mit servohydraulischen Aktoren realisiert. Nur bei Resonanzprüfmaschinen konnten bislang elektrische Aktoren erfolgreich eingesetzt werden. Den hohen erreichbaren Kräften und geringen Beschaffungskosten der Servohydraulik stehen jedoch deren unzureichende Genauigkeit und extrem hohe Betriebsenergiekosten gegenüber, was mittelfristig die Wettbewerbsfähigkeit hydraulischer Prüfmaschinen gefährdet. Aus dem Werkzeugmaschinenbau stehen mittlerweile leistungsfähige elektrische Servodirektantriebskomponenten zur Verfügung, die die Realisierung hoher Prüfkräfte bei gleichzeitig wesentlich geringerem Energiebedarf und deutlich gesteigerter Bewegungspräzision möglich machen können.

Durch die Anwendung der im Werkzeugmaschinenbau erprobten Strukturmodelle wird die Prüfmaschinenstruktur überarbeitet und an die Reglertopologie des Aktors an die hohen dynamischen Anforderungen angepasst.

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017